PocketScan

Mobile Datenerfassung in der Blutspende

Die IMP Computersysteme AG bietet Ihnen mit dem mobilen Speicherscanner PocketScan eine kostengünstige und komfortable Lösung zur Dokumentation von Herstellungsprozessen im Bereich der Blutspende.

Immer weitergehende Vorgaben der Überwachungsbehörden bedeuten für Blutspendeeinrichtungen einen immer höheren Aufwand bei der Dokumentation von Herstellungsprozessen für Blutprodukte. Die einzelnen Arbeitschritte im Herstellungsprozess müssen immer lückenloser festgehalten werden. Oft kann diese Vorgabe nur über eine manuelle Dokumentation erfüllt werden, da die meisten Blutspendesysteme keine Möglichkeit der Datenerfassung bieten und Geräte, wie Zentrifugen über keine eigene Datenerfassungsmöglichkeiten verfügen.
Die Erfassung über manuelle Listen ist nicht nur sehr aufwendig und fehlerträchtig, sondern bindet darüber hinaus wertvolle Arbeitskraft. Zudem können diese Daten meist auch nicht nachträglich in der vorhandenen Blutspendesoftware erfasst werden und stehen somit auch nicht für weitere Auswertungen zur Verfügung.

Der Scanner verfügt über eine spezielle Software, die es Ihnen ermöglicht zeitbezogen schnell und einfach zu dokumentieren, wer mit welcher Konserve welchen Arbeitsschritt ausgeführt hat.

Bequeme Auswertung
Die mit dem mobilen Speicherscanner PocketScan erhobenen Daten können anschließend bequem ausgelesen, in Listenform gespeichert oder auch zum Export für bestehende Blutspendesysteme bereitgestellt werden. Zusätzlich bietet Ihnen die IMP Computersysteme AG ein eigenes Softwaretool, mit welchem die Daten übersichtlich verwaltet, dokumentiert und ausgewertet werden können.